Ergebnis der Urabstimmung

14. April 2019

Der Landesparteitag hat auf dem Landesparteitag 2019-1, am 12. Januar 2019 in Düsseldorf, beschlossen, den Landesverband aufzulösen und eine Urabstimmung eingeleitet.

Die Begründung für die Auflösung ist die geringe Mitgliederzahl sowie die zu starke Verteilung der Mitglieder über das gesamte Bundesland. Vorstand, Schiedsgericht und andere Funktionen binden zu viele aktive Mitglieder. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoller ist, erst einmal Kreis- und/oder Bezirksverbände zu gründen.

Allen Mitgliedern wurden die Urabstimmungsunterlagen per Briefpost zugesandt. Die Frist für die Abgabe der Urabstimmung wurde auf den 31. März 2019.

Entsprechend der Satzung des Landesverbands wird eine Dreiviertelmehrheit der abgegebenen Stimmen für eine Auflösung gebraucht.

Die Wahlbeteiligung lag bei 41%. Es wurde eine Mehrheit von 89% erreicht. Damit ist die Dreiviertelmehrheit erreicht und der Landesverband aufgelöst.

Verfasser: nrw

Weitergeben: Twitter, Facebook